Brandschutz zu Hause

By | 25. März 2011

Nichts ist so wertvoll wie ein Menschenleben. Aus diesem Grund sollte auch zu Hause alles unternommen werden, um ein Brandrisiko zu minimieren und in seinem Heim für entsprechenden Schutz zu sorgen. Oft reichen schon kleine Maßnahmen in Sachen Brandschutz aus, damit Brände erst gar nicht entstehen und von vorne rein verhindert werden können. Im Prinzip kann jeder für einen ausreichenden Brandschutz sorgen.

Prinzipiell kann man Brände schon vor Entstehung verhindern, wenn man eine gewisse Vorsicht walten lässt und muss dadurch erst gar kein Feuer löschen. Z.B. kann die Gefahr eines Herdbrandes beseitigt werden, wenn man den Herd, während des Kochens, nicht aus den Augen lässt. Generell sollten alle elektrischen Geräte abgeschaltet werden, wenn man das Haus verlässt. Am Besten den Stecker ziehen, denn viele Geräte gehen nur in Standby und sind so weiterhin mit der Steckdose verbunden. Außerdem sollte niemals offenes Feuer, wie Kerzen oder in der Weihnachtszeit Kränze und Dekorationen mit Kerzen, unbeaufsichtigt sein.

http://viagraonline-genericcheaprx.com/ = cialis market price = generic viagra online = tadalafil generic = buy generic cialis online

Da sich ein Brand aber nicht immer verhindern lässt, ist es auch ratsam für solche Fälle vorbereitet zu sein. Eine der häufigsten Brandursachen ist ein unbeaufsichtigter Kochtopf auf dem Herd. Auch ein Kurzschluss in einem elektrischen Gerät kann schnell eine Brand verursachen. Für solche Fälle gibt es unter anderem Feuerlöscher mit Schaum. So kann ein kleines Feuer schnell und effektiv gelöscht werden. Ein Feuerlöscher kann Schäden verhindern. Eine weitere Alternative beim Brandschutz bietet eine sogenannte Löschdecke. Mit Hilfe einer Löschdecke kann ein Feuer ebenfalls schnell gelöscht werden. Gerade wenn kein Feuerlöscher zur Hand ist bzw. das Feuer schnell bekämpft werden muss, ist die Löschdecke rasch zur Hand und gleich einsatzbereit.

Rauchmelder sind wahre Lebensretter, denn oft ist nicht das Feuer tödlich, sondern das Einatmen des Rauches, der bei einem Brand entsteht. Mit Hilfe solch eines Rauchmelders werden die Bewohner rechtzeitig auf den Rauch aufmerksam und können sich so in Sicherheit bringen oder bei kleinen Rauchentwicklungen einen möglichen Großbrand verhindern.